Interview von Pierre Strübin – Direktor von Thalent AG

Interview von Pierre Strübin – Direktor von Thalent AG

1. Pierre, Sie sind Multi-Unternehmer und Präsident des Stiftungsrates der Fondation Genevoise pour l’Innovation Technologique – Fongit. Es ist einer der führenden Innovations-Inkubatoren der Schweiz, der innovative Technologieunternehmen in Genf unterstützt. Können Sie uns Ihren beruflichen Werdegang zusammenfassen?

Ich bin verheiratet, habe 4 Kinder und ein Ingenieurdiplom der ETHL sowie eine Zusatzausbildung in Finanzen und einen MBA.

Ich habe in Industrieunternehmen wie ABB-Sécheron, LEM und bei einer internationalen Organisation gearbeitet. Danach habe ich die Fongit geleitet und in 2001 die Firma Thalent AG gegründet. Thalent ist im 2021, 20 Jahre alt.

Thalent wurde gegründet, um auf die Nachfrage von erfahrenen Beratern zu antworten, die Mandate haben, aber keine Firma haben die den administrativen Teil verwalten kann, d.h. die Kundenangebote, die Kundenfakturierung, die Zahlung von Gehältern und Sozialabgaben.

2. Richtet sich Payrolling eher an Senior-Beratern?

Wir müssen gestehen, dass die meisten unserer Berater erfahrene Leute sind, die in der Lage sind, Mandate auszuführen und von den Kunden als Experten angesehen werden.

Es stimmt, dass sie oft Senioren sind, aber wir haben auch sehr kompetente Leute in ihren Dreissigern.

3. Payrolling ist ein Thema, über das zur Zeit viel gesprochen wird. Können Sie uns ein wenig mehr über die Dienstleistungen Ihrer Firma Thalent AG erzählen?

Der Berater kann sich auf seine Aufgaben konzentrieren, die darin bestehen, Dienstleistungen mit hohem Mehrwert zu liefern. Thalent kümmert sich um den administrativen Teil und die Rechnungsstellung und sorgt dafür, dass der Berater in einer Umgebung arbeiten kann, die den gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Beschäftigung entspricht.

4. Ihr Unternehmen richtet sich auch an Firmen im Ausland, die sich in der Schweiz entwickeln wollen, können Sie uns dazu etwas mehr sagen?

Unternehmen wollen oft einen Brückenkopf in der Schweiz oder in Europa haben. Die Schweiz ist ein privilegierter Ort, vor allem Genf und unser Unternehmen befindet sich nur wenige Minuten vom Flughafen Genf entfernt. Dadurch ist es sehr leicht zu erreichen.

Oftmals beschäftigen wir eine in der Schweiz ansässige Person, die über unser Unternehmen in einem legalen Rahmen arbeitet, und wir stellen die Leistungen dieser Person dem ausländischen Unternehmen in Rechnung, wobei wir natürlich auch alle Fragen bezüglich der Mehrwertsteuer klären, falls diese anfällen.

Nach der ersten Phase kann das Unternehmen dann entscheiden, ob es eine Tochtergesellschaft in der Schweiz gründen möchte. In diesem Fall können wir sie dank unserer hervorragenden Verbindungen zu Notaren oder Anwälten bei der Gründung einer AG, Aktiengesellschaft or einer GmbH, Gesellschaft mit beschränkter Haftung helfen.

5. Sie haben ein Unternehmen im benachbarten Frankreich, welche Funktion hat es?

Wir haben ein Unternehmen, das völlig unabhängig von der Thalent-Struktur in Genf ist.

Es handelt sich um eine SAS, eine vereinfachte Aktiengesellschaft, mit der wir eng zusammenarbeiten und die es uns ermöglicht, in der europäischen Gemeinschaft vereinfachte Operationen durchzuführen, falls es nicht optimal ist, eine Firma in der Schweiz zu haben.

Wir verwenden unsere französische Firma, wenn es aus Gründen, die hauptsächlich mit der Mehrwertsteuer zusammenhängen, einfacher ist, mit einer Firma zu arbeiten, die in Frankreich und einem anderen Land der Europäischen Gemeinschaft ansässig ist.

6. Sie können also mit Unternehmen in ganz Europa, aber auch in der ganzen Welt zusammenarbeiten?

Ja, wir können das direkt von Thalent aus tun, für Kunden in Europa und außerhalb Europas, wie z.B. in den Vereinigten Staaten, Japan, Großbritannien. Wir arbeiten mit den folgenden 4 Währungen: EUR, USD, GBP, CHF.

7. Wie beurteilen Sie die aktuelle Lage auf dem Schweizer Arbeitsmarkt?

Die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt ist für spezialisierte Fachkräfte sehr günstig. Da Berater oft sehr kompetente Menschen sind, haben sie keine Schwierigkeiten, Mandate zu finden.

Das ist schon seit einigen Jahren der Fall, und vielleicht hat sich der Trend durch die Gesundheitskrise noch verstärkt. Je spezialisierter die Personen sind, desto gefragter sind sie sind, und desto mehr generalistische Fähigkeiten sie haben, desto schwieriger ist es für sie, Arbeit zu finden.

8. Für den Berater: Wie unterscheidet sich Thalent von anderen Payroll-Unternehmen?

Wir sind eines der ersten Unternehmen in diesem Bereich in der Schweiz mit einer Erfahrung von über 20 Jahren. Unser Unternehmen zeichnet sich durch langfristige Beziehungen zu den Beratern aus, denn einige von ihnen arbeiten bereits seit über 15 Jahren mit Thalent zusammen.

Für diese Personen haben wir den Vorteil, dass wir unbefristete Verträge und keine Arbeitsvermittlung- oder Personalverleih-Verträge anbieten können. So können sich die Berater ihren Kunden als Teil eines Teams und eines Unternehmens mit einem ausgezeichneten Ruf präsentieren.

9. Gibt es Werte, die Ihnen wichtig sind?

Natürlich gibt es die. Ich würde sagen, die Seriosität unserer Arbeit, eine extreme Flexibilität kombiniert mit einer sehr hohen Reaktivität, Sorgfalt für unsere Dienstleistung und der persönliche Kontakt mit den Beratern. Es besteht ein grosses gegenseitiges Vertrauen zwischen dem Unternehmen und den Beratern.

10. Welche Art von Profilen arbeiten mit Thalent?

Wir haben einen technischen Schwerpunkt, Ingenieure oder Techniker, aber wir haben auch Berater, die in den Bereichen Geschäftsentwicklung, Projektmanagement, Personalwesen, Übersetzung, Coaching, IT tätig sind.

11. Sie sind Ingenieur, gibt es etwas, was ein Ingenieur zusätzlich bei Ihnen finden wird?

Ganz klar ein allgemeines Verständnis für den Kunden und die Tatsache, dass wir mit dem Kunden die gleiche Sprache reden können.

12. Das Unternehmertum kann durch eine Dachgesellschaft erleichtert werden. Können Sie das etwas genauer erklären?

Der Unternehmer braucht sich nicht als Selbständiger anzumelden, muss keine administrative Aufgaben erledigen und kann sich dadurch auf den Kern seiner Tätigkeit konzentrieren. Wir bieten auch die notwendige Beratung für die Erstellung von Angeboten und Verträgen mit Kunden.

13. Können Sie uns 5 Vorteile von Payrolling gegenüber dem Status des Selbständigen nennen?

  • Kein Administrativer Aufwand
  • Anspruch auf Arbeitslosengeld
  • Möglichkeit den Ertrag als Gehalt über einen langen Zeitraum zu verteilen
  • Schneller Start: kein administrative Prozess-Wartezeit
  • Anerkennung durch den Markt, der Mandate eher an etablierte Unternehmen als an Freiberufler vergibt

14. Gibt es einen Rat, den Sie einem jungen Unternehmer geben würden?

Der erste Rat, den ich geben würde, ist, mit uns zu arbeiten. Auf diese Weise kann er von einem Support profitieren, um seine Aktivität zu starten. Es ist ihm überlassen, ob er sich danach als Selbständiger registrieren lässt oder eine eigene Firma gründet. Interessant zu wissen ist, dass in den letzten zehn Jahren keiner unserer Berater es vorgezogen hat, eine eigene Firma zu gründen.

In einigen Fällen haben Berater sogar eine eigene Firma innerhalb von Thalent gegründet, d.h. mehrere Berater, die für denselben Kunden am selben Projekt arbeiten.

15. Haben Sie eine Erfolgsgeschichte, die Sie erlebt haben, die Sie teilen möchten?

Als Ergänzung zu Ihrer vorherigen Frage: Eine unserer Beraterinnen, die einen bedeutenden Umsatz erreicht hatte, beschloss, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Nach ein paar Jahren entschied sie sich, das Unternehmen auf Eis zu setzen und wieder bei Thalent einzusteigen. Sie hatte gemerkt dass die Vorteile, sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht als auch in Bezug auf das Management, minderwertig waren.

Interview erstellt von KF

Wir empfehlen Ihnen regelmässig unsere Homepage zu besuchen sowie uns auf den sozialen Netzwerken zu folgen, um weitere Informationen zum Thema Payrolling und wie man ein selbständiger Berater werden kann, zu erhalten. Falls Ihnen unsere Beiträge gefallen klicken Sie bitte doch auf LinkedIn oder Facebook auf „Gefällt mir“!

    Arbeiten Sie mit uns in 3 einfachen Schritten

  • Melden Sie sich für eine Kostenlose und unverbindliche Beratung an
  • Treten Sie kostenlos bei und profitieren Sie von allen unseren Vorteilen
  • Beginnen Sie Ihre selbständige Tätigkeit in Lohn-Trägerschaft
JETZT ANMELDEN
Um eine Lohn-Simulation zu erhalten, füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus

Wir rufen Sie zurück

Erhalten Sie eine kostenlose und unverbindliche telefonische Beratung mit einem unserer erfahrenen Manager Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie zurück.